Photo: Domagoj Starcevic

Beerdigung

Du hast einen geliebten Menschen verloren – das tut mir unglaublich leid.
Was ich tun kann, um Dir, den Angehörigen und Freunden des /der Verstorbenen ein wenig Trost zu spenden, ist eine würdige Abschiedszeremonie, ein letztes Fest für Deinen Herzensmenschen zu gestalten.
Ich versuche Worte zu finden, wo es keine Worte gibt.
Diese Worte sollen die Person genau so widerspiegeln, wie sie war, mit allen Ecken und Kanten, mit allen wunderbaren Eigenschaften, allen Leidenschaften, den kleinen Macken, Lieblingssprüchen und einfach Anekdoten aus dem Leben.
Der Lebenslauf macht dabei nur einen kleinen Teil meiner Rede aus, denn Daten und Fakten allein können niemals beschreiben, was einen Menschen ausgemacht hat.

Mir ist es besonders wichtig, die Zeremonie nicht unnötig traurig zu gestalten.
Mit viel Fingerspitzengefühl versuche ich auch für schwierige Schicksale angemessene Worte zu finden. Gerade wenn es angespannte Familienverhältnisse oder schlimme Todesumstände gibt, kann das Abschiednehmen oft der Beginn eines heilsamen Prozesses sein.

Rituale sind dabei von unschätzbarem Wert.
Durch Rituale kannst Du Deinen Gefühlen noch einmal Ausdruck verleihen und die Zeremonie noch individueller gestalten. Ob Du eine selbst gestaltete Kerze anzünden möchtest, einen Brief mit ins Grab legen, auf den / die Verstorbene anstoßen willst oder sein / ihr Lieblingslied abspielen willst, Hauptsache es fühlt sich richtig an.

Gerne führe ich die Gespräche und Zeremonie auf Englisch oder zweisprachig (Englisch/Deutsch) durch.

Meine Lebensreden sind:

In München ist die Zeit in der Aussegnungshalle mit ca. 20 min leider sehr kurz bemessen.
Wenn Dir und den Trauergästen diese Zeit für einen angemessenen Abschied nicht ausreicht, kann ich Euch andere Optionen anbieten. Es ist möglich, dass ich einen Teil der Rede am Friedhof halte und wir uns dann alle an einem anderen Ort wieder treffen, zum Beispiel einem Café oder Restaurant in der Nähe, und ich dort den zweiten Teil der Rede halte, Gäste zu Wort kommen und wir nochmal ein Ritual zum Abschied durchführen. Ich kann hier beispielsweise das Café Goldstück in Giesing sehr empfehlen. Der Inhaberin ist bewusst, wie wichtig ein schöner Abschied ist und sie bietet u.a. an, das Lieblingsgebäck und Getränk des / der Verstorbenen bereitzustellen, damit wir so nochmal in Erinnerungen schwelgen können.
Die zweite Option ist, mich nicht für die Beerdigung an sich zu buchen, sondern den Abschied gleich etwas später im Rahmen einer kleinen Feier abzuhalten, zum Beispiel bei Euch zuhause oder an einem Ort, den der / die Verstorbene geliebt hat.
Zusammen finden wir auf jeden Fall die beste Lösung!

Meine Leistungen:

Unverbindliches und kostenfreies Kennenlerngespräch (telefonisch oder virtuell)

Ein weiteres persönliches Gespräch

Ideen und Beratung für die Zeremonie, zum Beispiel Integration eines Rituals

Schreiben einer einzigartigen Rede nur auf den Verstorbenen / die Verstorbene zugeschnitten

Ansprechpartnerin für die Trauerfeier während der gesamten Planungszeit
*
Absprache mit dem Bestattungsinstitut und dem Friedhofspersonal
*
Akkubetriebenes Soundsystem, auch zum Abspielen von Musik
*
Durchführung der Zeremonie
*
Auf Anfrage: Zeremonie zum Teil am Friedhof und zum Teil an einem anderen Ort (s.o.)

 

Foto: Domagoj Starcevic

Die eigene Lebensfeier gestalten

Du möchtest Deine eigene Abschiedszeremonie schon zu Lebzeiten selbst gestalten?
Das finde ich toll!
Schließlich planst du all Deine anderen Feste wie Geburtstage und Deine Hochzeit auch selbst. So kannst Du sichergehen, dass Deine Beerdigung zu 100 % nach Deinen Wünschen ablaufen wird und gleichzeitig nimmst Du Deinen Angehörigen die Last ab, nach Deinem Tod in Deinem Sinne alles entscheiden zu müssen.
Als freie Trauerrednerin kann ich Dich dabei unterstützen. Wir können uns treffen und gemeinsam den Ablauf und Inhalt für Dein letztes Fest planen. Gerne berate ich Dich bei der Musikauswahl, dem Ablauf, dem Einsatz von Ritualen und selbstverständlich schreibe ich Deine Lebensrede. Und das genau so, wie Du sie Dir vorstellst.
Viele nutzen diese Möglichkeit der Planung, wenn sie erkranken oder ein hohes Alter erreicht haben. Aber auch wenn Dein Ableben noch in weiter Ferne scheint, kannst Du schon vieles planen. Deine Rede werde ich mithilfe Deiner Familie oder Deinen Freunden um den Zeitraum ergänzen, der zwischen unserem Treffen und Deinem Tod liegt.

Eins ist klar: Sterben müssen wir alle, also warum dieses Thema verdrängen, anstatt mit mir zusammen eine schöne Feier zu planen?
Bei Interesse schreib mir doch eine Nachricht, ich berate Dich gerne!